Nicht nur Albert Einstein hat es gesagt: Kreatität ist wichtiger als Wissen!

Tatsächlich steht vor jedem Vorhaben, vor jedem neuen Projekt eine Idee dazu – doch manchmal gibt es nur den Gedanken: “Da müsste sich mal Etwas verändern – nur was?” Nicht selten fehlt es einfach an den passenden Ideen – aber die können gezielt entwickelt werden!

In diesem Workshop gehen wir im Team (ggf. mehreren Teams) auf Ideensuche für Nachhaltigkeits-Projekte.

Dazu nutzen wir die Methode “Mindmapping (digital und print), (Online-) Gruppen-Diskussion und ggf. die Kipling-Fragen /5W1H-Methode.

Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

Interessenten fragen einen referenten-geführten Workshop bitte direkt per E-Mail an!

 

In diesem referenten-geführten Workshop erfahren die Teilnehmer, wie Projekte mit digitalen Mindmaps, in Verbindung mit digitalen Kanban-Boards für Projektarbeit genutzt werden können.

Teilnehmer erleben, wie Ideen kreativ entwickelt und strukturiert werden können und, wie Projektteams die Übersicht über Aufgaben & Teilschritte behalten. Außerdem gibt es  Tipps, wie Projektteams zusammengestellt werden können.

Das mit dem fiktiven Ziel Nachhaltigkeits-Projekte zu implementieren.

Dauer: ca. 2 Stunden

Interessenten fragen einen referenten-geführten Workshop bitte direkt per E-Mail an!

 

In diesem digitalen, medien-pädagogischen Workshop (per Fernunterricht, ggf. als Hybrid-Projekt) erfassen die Teilnehmer das Thema “Nachhaltigkeit” sowie “digitales Projektarbeiten & Lernen“ in vielen Facetten. Durch den Bezug zu Smartphones besteht eine Verbindung zur Lebenswelt von Schülern, was das Verstehen der Thematik sowie deren Projektarbeiten für diese leichter macht.

Zielgruppe(n) sind (Berufs-) Schüler / Jugendliche ab 14 Jahren / ab 8./9. Klasse. Perfekt ist er tatsächlich für die Oberstufe sowie Berufsschule.


Dieser Kurs eignet sich besonders für Projektarbeiten.

Inhaltlich geht es dabei um ein wenig Theorie über Nachhaltigkeit, Agenda 2030, etc. (mit digitale Methoden), H5P-Online-Spiele; Vorstellen & Verteilen von Gruppenarbeitsaufgaben; gemeinsames Gestalten einer Online-Präsentation (siehe Beispiele); Vorstellung der Ergebnisse; und eine Abschlussrunde.

Ab Dezember 2020 ist der Kurs online frei verfügbar.

Vorher – zwischen September 2019 & November 2020 – konnte der Online-Kurs noch als Referenten-geführter Workshop für Gruppen/Klassen aus Schleswig-Holstein gebucht und durchgeführt werden.

Das war kostenfrei, da diese erst im Programm von “Hier-Für-die-Welten-Lernen” stattfanden und infolge vom “OKSH” aus Landesmitteln gefördert worden waren.