In diesem BNE-Workshop gibt es zunächst Theorie zum Thema Nachhaltigkeit (mit verschiedenen Methoden), sodass alle Teilnehmer Grundkenntnisse erwerben. Danach werden alle 17 SDG´s jeweils kurz diskutiert und Verbindungen zur eigenen Lebens- und/oder Arbeitswelt gesucht.

Daraus entstehen Ideen für nachhaltige Maßnahmen und Projekte für den eigenen Betrieb/Schule/Verein und werden per Mindmapping festgehalten. Nach dieser Kreativphase & Diskussion arbeiten die Teilnehmer in 3er- bis 5er-Gruppen an den entstandenen Projektideen und präsentierten diese abschließend vor allen Teilnehmern. Es wird viel digital gearbeitet; ggf. sogar komplett online. Im Anschluss können die Projektideen für den eigenen Betrieb/Schule/Verein selbst verwirklicht werden!

Ziel: Nachhaltigkeits-Ideen für die eigene Schule oder Betrieb entwickeln

Dauer: 4-6 Stunden (inkl. Pause)

Preis: nach Absprache

Ort: online / per Videokonferenz

In diesem selbstaktiven Workshop erfahren die Teilnehmer, wie Projekte mit digitalen Mindmaps, in Verbindung mit digitalen Kanban-Boards und Videokonferenz-Tools durchgeführt werden können.

– Ideen werden mit Mindmaps kollaborativ entwickelt und strukturiert
– über Kanban-Boards werden Aufgaben & Teilschritte weitergeführt
– und per Videokonferenzen Team-Meetings durchgeführt.
– abschließend (sofern noch Zeit), schauen wir uns canva.com an, womit digitale Präsentationen erstellt werden können.

All das machen wir mit dem fiktiven Ziel, Nachhaltigkeits-Projekte an der Schule implementieren zu wollen. Siehe auch Beitrag der Referentin im Buch #Agilität und Bildung (Buch als PDF downloadbar: https://media4schools.de/agilitaet-bildung-buch-erschienen/)

Dauer: 2-3 Stunden

Verwendete Tools:
#BigBlueButton als Videokonferenz Tool
#Mindmeister als #Mindmapping Tool
#Meistertask als #Kanban-Tool
#Canva als Präsentations-Tool
(diverse alternative Tools werden in der Präsentation genannt)

Interessenten fragen einen referenten-geführten Workshop bitte direkt per E-Mail an oder – Schulen aus SH – beim IQSH (Link zum Formix-Kurs)

 

In diesem digitalen, medien-pädagogischen Workshop (ggf. als Hybrid-Projekt) erfassen die Teilnehmer das Thema “Nachhaltigkeit” sowie “digitales Projektarbeiten & Lernen“ in vielen Facetten. Durch den Bezug zu Smartphones besteht eine Verbindung zur Lebenswelt von Schülern, was das Verstehen der Thematik sowie deren Projektarbeiten für diese leichter macht.

Zielgruppe(n) sind (Berufs-) Schüler / Jugendliche ab 14 Jahren / ab 8./9. Klasse. Perfekt ist er tatsächlich für die Oberstufe sowie Berufsschule.

Dauer:

Für die Durchführung des gesamten Workshops werden mindestens “sportliche” 4 Zeitstunden gebraucht. Je nach Alter der Teilnehmer sowie Gruppengröße und -dynamik und damit verbundene Diskussionen, sowie die abschließende Präsentation kann es auch deutlich länger dauern. Insbesondere mit Oberstufenschülern und ggf. starken Interessse am Thema Nachhaltigkeit ist eine Dauer von 5 Stunden normal.

Dieser Kurs eignet sich besonders für Projekttage/-wochen (z.B. für einen “Frei Day”).

Grundsätzlich können die Inhalte und Aufgaben stark vertieft und erweitert werden, sodass auch Projektarbeiten bzw. Projektwochen damit durchgeführt werden können.


Ablauf / Inhalte:

Inhaltlich geht es dabei um ein wenig Theorie über Nachhaltigkeit sowie aktive Gruppenarbeit (-puzzle). Ablauf grob:

  • Theorie (div. Methoden) über:
    • Nachhaltigkeit
    • Agenda 2030
    • die 17 Ziele
  • H5P-Online-Spiele
  • Gruppenarbeit (Dauer: 1,5 bis 2 Stunden), dabei:
  • gemeinsames Gestalten einer Online-Präsentation (auf unserem Lernportal oder auf eigenem der Schule)
  • Präsentation der Ergebnisse
  • Abschlussrunde

Material-Versand

Rechtzeitig vor Kursbeginn kann unser Verein (sii-kids.de) an Schulen bzw. die jeweiligen Lehrkräfte benötigtes Workshop-Material in Form von echten, nachhaltigen Smartphonen senden. Diese können von Schüler:innen auseinander- und zusammengebaut werden. Der Verleih ist kostenfrei, die Versandkosten trägt die Schule.

Workshop- / Projektleiter

Zuvor genanntes Kurs-Material, Arbeitsblätter, Nutzung eines Lern-Management-Systems, Zugang zu diesem Online-Kurs, etc werden kostenfrei durch unseren Verein ermöglicht bzw. gestellt. Freiberufliche Referenten müssen aber beauftragt und bezahlt werden (i.R. 320 bis 400 EUR zzgl. MwSt.)