Nicht nur Albert Einstein hat es gesagt: Kreatität ist wichtiger als Wissen!

Tatsächlich steht vor jedem Vorhaben, vor jedem neuen Projekt eine Idee dazu – doch manchmal gibt es nur den Gedanken: “Da müsste sich mal Etwas verändern – nur was?” Nicht selten fehlt es einfach an den passenden Ideen – aber die können gezielt entwickelt werden!

In diesem Workshop gehen wir im Team (ggf. mehreren Teams) auf Ideensuche für Nachhaltigkeits-Projekte.

Dazu nutzen wir die Methode “Mindmapping (digital und print), (Online-) Gruppen-Diskussion und ggf. die Kipling-Fragen /5W1H-Methode.

Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

Interessenten fragen einen referenten-geführten Workshop bitte direkt per E-Mail an!

 

In diesem selbstaktiven Workshop erfahren die Teilnehmer, wie Projekte mit digitalen Mindmaps, in Verbindung mit digitalen Kanban-Boards und Videokonferenz-Tools durchgeführt werden können.

– Ideen werden mit Mindmaps kollaborativ entwickelt und strukturiert
– über Kanban-Boards werden Aufgaben & Teilschritte weitergeführt
– und per Videokonferenzen Team-Meetings durchgeführt.
– abschließend (sofern noch Zeit), schauen wir uns canva.com an, womit digitale Präsentationen erstellt werden können.

All das machen wir mit dem fiktiven Ziel, Nachhaltigkeits-Projekte an der Schule implementieren zu wollen. Siehe auch Beitrag der Referentin im Buch #Agilität und Bildung (Buch als PDF downloadbar: https://media4schools.de/agilitaet-bildung-buch-erschienen/)

Dauer: 2-3 Stunden

Verwendete Tools:
#BigBlueButton als Videokonferenz Tool
#Mindmeister als #Mindmapping Tool
#Meistertask als #Kanban-Tool
#Canva als Präsentations-Tool
(diverse alternative Tools werden in der Präsentation genannt)

Interessenten fragen einen referenten-geführten Workshop bitte direkt per E-Mail an oder – Schulen aus SH – beim IQSH (Link zum Formix-Kurs)